heimatverein Rieden

Hauptverein

Das vielseitige Programm des Heimatvereines umfasst:

  • die historische Erforschung von Rieden und Umgebung
  • die Erhaltung von Kultur und Brauchtum
  • ein jährliches Sänger- und Musikantentreffen
  • Felsenklettern – ein Angebot im Rahmen des Ferienprogramms
  • die alljährliche weihnachtliche Ausschmückung des Ortes Rieden
  • Krippenbau – mit Kursen durch Fridel Groß
  • Veranstaltung und Organisation der Riedener „Stodlweihnacht“
  • das Neujahrsanschießen und weitere Einsätze der Böllerschützen
  • Theateraufführungen durch die Gruppe „Goaslandler“

Kontakt/Ansprechpartner: Hubert Haas, Mozartstraße 1, 92286 Rieden, Tel. 09624/2392


Fotos, Presseartikel:


Waldweihnacht 2016

stodl2 stodl3


Wahlen und Vorstand 2016

HV-2016 vorstand-…..


HV 2015 rieden singt und

2015: Der Riedener Dorfgesang bei „Rieden singt und musiziert“ beim Bärenwirt.

 


Ausstellung 1. Weltkrieg

HV-2014 erster weltkrieg c

Die Ausstellung „Leben im Krieg“ in der Schulturnhalle erinnert an die Soldaten des Ersten Weltkrieges, die aus der Marktgemeinde Rieden stammen. Sie zeigt, wie sie lebten und wie sie starben. Sie möchte diesen Menschen ein Gesicht geben und diese schreckliche Zeit in unser Bewusstsein holen!


HV-2012 gulden & euro


Erlebnisführung mit dem Nachtwächter durch Rieden: „Schröckliche Strafen“ Dez. 2012

Ein gar schauderhafter Ausflug

HV-2012-erlebnisführung

In der Nacht sorge er als Nachtwächter für Ruhe und Ordnung, tagsüber amtiere er als Totengräber. Wie der Ortsheimatpfleger Hubert Haas den Teilnehmern an der Erlebnisführung weiter erklärte, seien dort vom Fenster des ehemaligen Stoaner-Anwesens wichtige Nachrichten für die Bürger verkündet, aber auch Strafen vollzogen worden. Bis 1807 habe sich dort der Pranger befunden. Missetäter wurden mit der Halsgeige gefesselt, angekettet und zur Schau gestellt, wusste er zu erzählen.